Qi Gong | Tai-Chi


 

In der Ruhe liegt die Kraft … 

Füllen Sie Ihre Energie-Tanks.


Mit Qi Gong – Tai Chi nehmen Sie Tempo heraus. Sie stärken Ihre Gesundheit und meistern gelassen den Alltag.

Tauchen Sie ein in eine andere Welt der uralten chinesischen Bewegungsformen. Die herausragenden Bewegungen und Atemtechniken sind ideal zum Stressabbau, sie bringen Geist und Körper zur inneren Ruhe. Sie verbessern das allgemeine Wohlbefinden, erweitern Ihr Selbstbewusstsein und stärken die Leistungskraft. Der Einstieg in Qi Gong ist leicht.

 

Der Zauber Asiens ist alles andere als langweilig! Die Bewegungsformen sind eine uralte chinesische Methode, die von alters her der Erhaltung der Gesundheit, der Heilung von Krankheiten und der körperlichen und geistigen Erholung dienen. Diese sanft meditativen Körper- und Atemübungen verbinden Geist und Seele zu einer Einheit. Die fließenden Bewegungen führen zu einem ausgewogenen Qi-Fluss und Körperharmonie.

Sie lösen Blockaden, mobilisieren ungenutzte Kräfte und bringen Achtsamkeit. Wenn Sie konsequent trainieren, schulen Sie bewusst die Wahrnehmung für Körper und Geist, so dass eine positivere Geisteshaltung erreicht wird, die besonders in schwierigen Lebenssituationen für Halt und Stärke sorgen.

 

Eine Vielzahl wissenschaftlicher Nachweise haben die positive Wirkung auf Gesundheit und Lebensqualität ergeben.

 


Qi Gong Übungen …


bauen Stress ab.

stärken die Gesundheit und fördern das Wohlbefinden.

beugen Krankheiten vor und stärken das Immunsystem.

lindern Beschwerden und aktivieren die Selbstheilungskräfte.

fördern die Konzentrationsfähigkeit und Wahrnehmung.

verbessern auf mentaler und emotionaler Ebene die Gefühle.

erweitern das Selbstbewusstsein und die Sensibilität.

regulieren und harmonisieren den Blut-, Lymph-, und Energiefluss im Körper.

stärken das Nervensystem und helfen gegen Schlaflosigkeit.

erhalten die Jugendlichkeit und verlangsamen den Alterungsprozess.

 

Glück ist eine reife Frucht – man muss sie nur pflücken! Chinesisches Sprichwort

 


5 Elementen Qi Gong 

 

Kurz- oder Kombiprogramme

  • Element Wasser – Übungen für die Funktionskreise Nieren / Blase
  • Element Holz – Übungen für die Funktionskreise Leber / Gallenblase
  • Element Feuer – Übungen für die Funktionskreise Herz / DünndarmTai-Chi 2
  • Element Erde – Übungen für die Funktionskreise Milz / Magen
  • Element Metall – Übungen für die Funktionskreise Lunge / Dickdarm.

 

Üben Sie mit uns gemeinsam das Zusammenspiel von Atmung,

Bewegung, Konzentration und Achtsamkeit.

Tai Chi Chuan


Hinter dem kämpferischen Zweck von Tai Chi steck das Prinzip: Werden die Bewegungen als Selbstverteidigung ausgeübt, überwindet es das Harte mit dem Weichen. Es ist vergleichbar mit der biegsamen Stärke einer Weide im Sturm und der Starrheit einer mächtigen Eiche, die die Kräfte der Natur entwurzeln können.

Das Beispiel der Bäume verdeutlicht, dass es besser ist, mit Nachgeben eine Kraft zurückzuleiten, als ihr entgegenzutreten. Das Nachgeben erfordert sehr wenig physische Kraft. Leistet man jedoch Widerstand, braucht man viel Kraft, um einen Angriff zu neutralisieren. Nachgeben muss nicht immer bedeuten, dass der physischen Kraft der Sieg überlassen wird. Im Tai Chi gebraucht man gerne den klassischen Satz:  

“Besiege tausende von Pfund mit der Kraft einer Unze”.

 


Was sagt die Wissenschaft über meditative Bewegungsformen?

Eindeutig! Höhere soziale Kompetenz und Auffassungsgabe!


Bisher ist bekannt, dass ruhige meditative Bewegungsformen und Meditation, wenn sie über längere Zeit praktiziert werden, kognitive Fähigkeiten verbessern. Der Hirnforscher, Wolf Singer, erkärte: wenn Menschen häufig meditieren, entwickeln sich dadurch deutlich größere Volumen der Gehirnregionen Hippokampus, orbitofrontaler Kortex, rechter Thalamus und obere Schläflappenwindung.

All diese Gehirnregionen stehen für die Steuerung emotionaler Prozesse und sind für die Persönlichkeit verantwortlich. „Wer also oft meditiert, hat die herausragende Fähigkeit, positive Emotionen besonders zu pflegen, emotionell stabil zu bleiben und erhält sich eine starke Aufmerksamkeit“.

Die Lehre Buddhas besagt im Kern:

„Der direkteste Weg zur Erleuchtung ist das Ende allen Leidens.“


Qi Gong-Stile


Qi Gong-Stile wurden u. a. von Jiang Weiqiao und Liu Guizhen bekannt gemacht.

Ohne diese beiden wären wahrscheinlich die ursprünglich geheimen Qi-Gong-Techniken nicht zu einer Gesundheitsübung für Millionen Menschen geworden.

Wenn Sie Qi Gong täglich anwenden, werden Sie die Welt schon bald viel lustvoller genießen, den Alltag gelassen meistern, Ihre Vitalkraft stärken und Ihre Lebenserfolge wachsen.

Du musst eingeloggt sein um eine Antwort hinterlassen zu können.