20. Juli 2013 · Kommentare deaktiviert für Qi Gong _ West meet Ost · Kategorien: Allgemein

Qi Gong ist der Rhythmus der Gesundheit und die Quelle der Kraft!Tai chi, Qi Gong, Entspannung, Gesundheit, Gelassenheit, Konzentration, in der inneren Mitte ruhen, Seminare, Kurse

West meets Ost…..   

Für Tausende von Chinesen fängt schon früh morgens um sechs der Tag mit Qi Gong–Tai Chi an. Als ich in China war, begeisterten mich diese frühmorgendlichen Rituale in den Parks. Das Bild, das ich in den Parks erblickte, zog mich in den Bann. Ich sah entweder dynamisch-anmutige, langsam fließende, rhythmische oder statisch ausgewogene Bewegungsformen. Täglich praktizierten Tausende von Menschen in konzentrierter Ruhe verschiedene Tai-Chi–Formen oder Qi Gong-Stellungen und meditierten.

Es machte mir so viel Freude, von Meistern in China die chinesischen Bewegungskünste und die Lehre von den Meridianen zu erlernen. Qi Gong ist viel mehr als nur ein harmonischer Bewegungsablauf. Es ist eine uralte chinesische Methode, die von alters her der Erhaltung der Gesundheit und der körperlichen und geistigen Erholung dient.

Gesundheit bedeutet aus der Sicht der Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) ein natürliches Gleichgewicht oder einen Gleichklang der Gegensätze von Yin und Yang. Qi Gong, das als Pflege der Lebensenergie umschrieben wird, hat in China eine lange Tradition. Seit mehr als 5000 Jahren haben taoistische und buddhistische Weise Qi Gong-Stile für die ganzheitliche Gesundheit genutzt. Qi Gong ist die Kraft aus der inneren Mitte und die Kunst, das Chi frei fließen zu lassen.

In jedem Körper fließen verschiedene Kräfte bzw. Energien. Der TCM zufolge treten Krankheiten dann auf, wenn die körpereigenen Energien nicht richtig im Fluss oder unausgewogen verteilt sind. Tai Chi und Qi Gong Übungen lassen diese Kräfte spürbar werden, sie können Blockaden abbauen sowie Körper und Geist neu beleben. Sie fördern so die bewusste Körperwahrnehmung, führen zu einer realistischen Einschätzung eigener Ressourcen und zu einer starken, ausgewogenen Lebensenergie.

Eine Vielzahl wissenschaftlicher Nachweise haben die positive Wirkung auf Gesundheit und Lebensqualität ergeben. Alle Qi Gong Stile und Übungsserien haben eine enorme Wirkung auf viele Zivilisationskrankheiten und auf eine Reihe von psychosomatischen Beschwerden. Sie dienen als Vorbeugung gegen vielerlei Erkrankungen. Studien wurden unter anderem in 12 größeren Universitäten der USA, darunter Harvard, Columbia, Stanford und Johns Hopkins durchgeführt.
So vielfältig wie Qi Gong Übungsserien sind, sind auch individuell die Erfahrungsberichte.
Doch eins steht fest, Menschen, die täglich Qi Gong praktizieren sind gesünder stressresistenter und leistungsfähiger. Sie gewinnen durch die langsamen Bewegungen Kraft und geistige Ruhe, die zur inneren Harmonie und Gesundheit von Körper und Psyche führen. Sie bringen Achtsamkeit und mehr Lebensfreude. Denn innere Ruhe und Entspannung sind eine wesentliche Voraussetzung für die Regeneration von Körper, Geist und Seele.

Gleichzeitig ist Qi Gong eine wichtige Basis für das Erlernen der Kampfkunst.

Nun stellen Sie sich einmal vor, Sie müssten zu Fuß nach China, um die chinesischen Bewegungskünste zu erlernen. Das wäre kein Problem, oder? Es sind nur 10.000 km. Das schafft man locker in einem Jahr, wenn man bereit ist, jeden Tag 30 km zu gehen. Natürlich in die richtige Richtung. Doch das muss heute nicht mehr sein.

West meet Ost in Köln.
Tauchen Sie ein in eine andere Welt der uralten chinesischen Bewegungsformen.

Kommentare geschlossen.