06. Juli 2014 · Kommentare deaktiviert für Allergien ade · Kategorien: Allgemein

Allergien ade

Entgiften – das neue Patentrezept bei AllergienGesund und heil, Lebensspuren, Erholung, Entspannung, Bewegung

Es kann nicht schaden, bei Allergien die Abwehrkraft zu stärken und dafür teure Immunbooster zu kaufen, jedoch wirklich sinnvoll ist nur eine Entgiftung des Darms.
Eine beliebte Frage unter Medizinern lautet, ob jemand mit einer Allergie ein zu starkes oder ein zu schwaches Immunsystem hat. Beides trifft die Sache nicht richtig. Nach neusten Erkenntnissen haben Allergiker nämlich meist ein ganz normales Immunsystem. Dafür aber zu viel Schwermetalle im Organismus, die den Darm perforieren und so die Allergie auslösen. Daher ist eine Entgiftung von Schwermetallen und anderen Umweltgifte bei Allergien das neue Patentrezept.

Weiterlesen »

07. Januar 2014 · Kommentare deaktiviert für Was sagt die Wissenschaft über meditative Bewegungsformen? · Kategorien: Allgemein

Eindeutig und klar! Eine höhere soziale Kompetenz und Auffassungsgabe!

Wussten Sie, dass ruhige meditative Bewegungsformen und Meditation, wenn sie über längere Zeit praktiziert werden, kognitive Fähigkeiten verbessern?

Der Hirnforscher Wolf Singer erklärte, dass bei Menschen, die häufig meditieren oder meditative Bewegungsformen ausüben, deutlich größere Volumen der Gehirnregionen Hippokampus, orbitQi Gong, taichi, meditative Bewegungsform, Fitness und Entspannung, ruhiger Geistofrontaler Kortex, rechter Thalamus und obere Schläflappenwindung besitzen. All diese Gehirnregionen stehen für die Steuerung emotionaler Prozesse und sind für die Persönlichkeit verantwortlich.

„Wer also oft meditiert, hat die herausragende Fähigkeit, emotionell stabil zu bleiben und gelassener Herausforderungen zu bewältigen. Er erhält sich eine starke Aufmerksamkeit, Leistungskraft und Gesundheit“.

 

26. November 2013 · Kommentare deaktiviert für 86400 – Das Konto des Lebens · Kategorien: Allgemein

Das Konto des Lebens

Stellen Sie sich einmal vor… Sie haben bei einem Spiel / Wettkampf folgenden Preis gewonnen:
Sie bekommen jeden Tag 86.400,00 Euro zur Verfügung gestellt.
Jeden morgen liegen 86.400 Euro auf Ihrem Bankkonto. Ist das nicht wunderbar?

Doch so wie das wahre Leben, hat auch dieses Spiel so seine bestimmten Regeln!

Die erste Regel ist:
Alles, was Sie im Laufe des Tages nicht ausgegeben haben, wird Ihnen wieder weggenommen.
Sie können das Geld nicht einfach auf ein anderes Konto überweisen.
Sie dürfen es nur ausgeben und verteilen!

Wie tröstlich! Welch eine Freude, denn jeden morgen, wenn Sie erwachen, eröffnet Ihnen die Bank ein neues Konto mit der gleichen Summe von 86400 Euro für den kommenden Tag.

Was würden Sie alles tun mit dieser täglichen Summe?
Würden Sie sich alles kaufen, was Sie möchten?
Würden Sie nicht nur sich selbst beschenken, sondern auch alle Menschen, die Sie lieben…..
Vielleicht sogar Menschen, die Sie nicht kennen? Oder Hilfsorganisationen unterstützen. Arme kranke Menschen helfen?  

Sicherlich würden Sie versuchen, jeden Cent auszugeben und ihn zu nutzen, oder?
Weiterlesen »

17. November 2013 · Kommentare deaktiviert für Das Gehirn denkt, der Körper lenkt… · Kategorien: Allgemein

16. September 2013 · Kommentare deaktiviert für Der Zwerchfell-Halswirbelsäulen-Reflex · Kategorien: Allgemein

Der Zwerchfell-Halswirbelsäulen-Reflex

Hier wird der Zusammenhang zwischen Oberbauch-und Atmungsorganen zur Halswirbelsäule (HWS) beschrieben. Reizübertragungen organischer Strukturen erfolgen über das Diaphragma (Zwerchfell) also dem versorgenden Nervus Phrenikus, der aus dem Rückenmark im unteren Bereich der HWS austritt. In diesem Bereich der Halswirbelsäule überlagern sich die Nervengeflechte des Nackens und der Arme, auf die die innerorganischen Irritationen übertragen werden.

Man geht meistens davon aus, dass die Ursachen von Schmerzen stets am Beschwerdeort zu finden sind. Oder?

Schmerzlokalisation und Ursache sind aber nicht immer identisch!

Diese Annahme trifft bei der Halswirbelsäule jedoch nur auf die Folgen traumatischer Einwirkungen zu. Besonders hier kann das, wie es sich zeigen wird, fatale Folgen haben: Unendlich viele und wirkungslose Behandlungen werden wegen Unkenntnis der tatsächlichen Zusammenhänge durchgeführt. Möglicherweise wegen dieser Unwirksamkeit mit noch invasiveren Maßnahmen, wie beispielsweise Operationen „geahndet“.

Das Zervikalsyndrom – HWS. Hier einige charakteristische Fallbeispiele:

Weiterlesen »

31. Juli 2013 · Kommentare deaktiviert für Hormonterror…..Stress-Attacken ade… · Kategorien: Allgemein

Stress ist eine rein emotionale Geschichte, die da abläuft. Je mehr wir dabei unter Stress und Druck geraten, desto mehr tobt das Adrenalin und seine Hormon-Kumpane durch unseren Körper und macht uns den Horizont eng, was uns wiederum zwingt, schleunigst nach einer Lösung zu suchen!

Unser Gehirn und die Hirnanhang Drüse reagieren auf diesen Stress durch die Ausschüttung von Hormonen.

Dies wiederum regt die Nebennieren an, die Hormonproduktion zu erhöhen. Darüber hinaus können noch andere Hormone ausgeschüttet werden, die den Stoffwechsel und den Wasserhaushalt beeinflussen.

Die Hormone Adrenalin und Katecholamin sind die hauptstimulierenden Hormone im Fall der Stressbewältigung. Sie stimulieren das Herz, erhöhen den Blutdruck und den Puls, und verengen bestimmte Blutgefässe, um die Blutversorgung zu Muskeln und Gehirn sicherzustellen.

Gleichzeitig werden Verdauungstrakt und innere Organe minderversorgt, um uns auf “das Gefecht” gegen die “Gefahr” vorzubereiten, – was auch immer das sein mag. Das Adrenalin erhöht ebenfalls den Blutzuckerspiegel, während es die Leber anregt, mehr Glucose (und Cholesterin) zu produzieren und in das Blut auszuscheiden, um die Zellen mit all der Energie zu versorgen, die sie benötigen.

Dies alles resultiert in einem erhöhten Stoffwechsel. Weiterlesen »

 Die Erfolgsbremse schlechthin in Organisationen, Teams und in uns selbst besteht überwiegend aus mangelndem Zutrauen, fehlendem Selbstwertgefühl, klare Kommunikation und purer Angst.

Viele Menschen stellen ihr Licht unter den Scheffel und beklagen sich dann über mangelnde Anerkennung. Sie beklagen sich, dass sie keine Wertschätzung erfahren und nicht befördert werden. Sie beklagen sich über alles. Fakt ist: Wer sich nichts oder wenig zutraut, der bleibt unweigerlich stehen und auf der Strecke. Sie werden regelrecht im Menschen-Dschungel aufgefressen. Tatsache ist, nur wer sich mit seinen Fähigkeiten und Talenten zeigt, wer sagt, was Sache ist und wer seine Leistungen sichtbar macht, der kann beachtet und geachtet werden. Das ist doch einleuchtend? Natürlich, wenn wir es uns zur Gewohnheit gemacht haben, dass der Alltag schwer zu ertragen ist mit all den kleinen und großen psychosomatischen Beschwerden und Unpässlichkeiten, den Widrigkeiten, dem ewigen Kampf um das Überleben, den Enttäuschungen und Verletzungen, der Bitterkeit und der Last … freilich ist es dann schwer, sich ein anderes Bewusstsein anzueignen. Wenn Sie in der heutigen Zeit auf Dauer mithalten wollen, dann verlassen Sie Ihr emotional-geistiges Versteck. Weiterlesen »

21. Juli 2013 · Kommentare deaktiviert für Wie räumt Sport im Körper auf? · Kategorien: Allgemein

Sportwissenschaftliche Untersuchungen haben ergeben, dass bereits tagtäglich 15 bis 30 Minuten             Bauchtraining, Rückenmuskulatur stärken stärken, fit bleibenaerobics exerciseswohldurchdachte Gymnastik für Brust, Bauch, Po und Oberschenkel genügen, um den Körper gründlich durchzutrainieren und Haltungsschäden zu beheben. Wer moderat und regelmäßig Sport treibt, sorgt dafür, dass sein Körper länger erhalten bleibt.
Ein moderates Körpertraining verbessert sowohl die Zirkulation von Blut als auch der Lymphe und dadurch werden Stoffwechselschlacken und Umweltgifte besser abtransportiert. Bereits nach 30 Minuten Training sorgen sich im Blut 31 Prozent mehr Killerzellen um Störenfriede wie Bakterien und Viren zu illuminieren Beim Sport wird das Immunsystem enorm gestärkt und das Hormonsystem angekurbelt. Bewegung stimuliert sowohl die Produktion als auch die Ausschüttung verschiedener Hormone, unter anderem regt es die Laufen, Joggen, Wandern, Gehen, Springen, Bewegung macht froh und hält Gesund, Sexualhormone an. Weiterlesen »

20. Juli 2013 · Kommentare deaktiviert für Qi Gong – West meet Ost · Kategorien: Allgemein

Qi Gong ist der Rhythmus der Gesundheit und die Quelle der Kraft!Tai chi, Qi Gong, Entspannung, Gesundheit, Gelassenheit, Konzentration, in der inneren Mitte ruhen, Seminare, Kurse

West meets Ost…..   

Für Tausende von Chinesen fängt schon früh morgens um sechs der Tag mit Qi Gong–Tai Chi an. Als ich in China war, begeisterten mich diese frühmorgendlichen Rituale in den Parks. Das Bild, das ich in den Parks erblickte, zog mich in den Bann. Ich sah entweder dynamisch-anmutige, langsam fließende, rhythmische oder statisch ausgewogene Bewegungsformen. Täglich praktizierten Tausende von Menschen in konzentrierter Ruhe verschiedene Tai-Chi–Formen oder Qi Gong-Stellungen und meditierten.

Es machte mir so viel Freude, von Meistern in China die chinesischen Bewegungskünste und die Lehre von den Meridianen zu erlernen. Qi Gong ist viel mehr als nur ein harmonischer Bewegungsablauf. Es ist eine uralte chinesische

Methode, die von alters her der Erhaltung der Gesundheit und der körperlichen und geistigen Erholung dient.

Gesundheit bedeutet aus der Sicht der Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) ein natürliches Gleichgewicht oder einen Gleichklang der Gegensätze von Yin und Yang. Qi Gong, das als Pflege der Lebensenergie umschrieben wird, hat in China eine lange Tradition. Seit mehr als 5000 Jahren haben taoistische und buddhistische Weise Qi Gong-Stile für die ganzheitliche Gesundheit genutzt. Qi Gong ist die Kraft aus der inneren Mitte und die Kunst, das Chi frei fließen zu lassen. Weiterlesen »

  Atem ist Lebens- und Vitalkraft!

 Ist Sauerstoffmangel der Totengräber menschlicher Zellen?

Leben ist Atem und unser Atem ist eine powervolle Energie. Somit versteht sich von selbst, welche Rolle der Atmung zukommen sollte. Wenn Sie rasch Ihren Energiepegel steigern wollen, dann brauchen Sie sich nur an die Naturkraft, Ihre Atmung zu wenden. Leider vergessen wir immer wieder, uns an diese machtvolle Energie anzuschließen. Schon mit einem bewussten tiefen Atemzug zapfen Sie viel Energie – Sauerstoff – an und schicken vermehrt Lebenskraft an all Ihre Körperzellen. Leicht und schnell holen Sie sich somit eine große Portion
Atemtraining, Gesundheit, Atemstark, Lungevolumen, AtemfitLebenskraft.

In unserer Atmung liegt vielfach unsere Gesundheit und unsere Krankheit verborgen; denn alle Zellen unseres Körpers brauchen Sauerstoff, um ihre Funktionen überhaupt richtig ausüben zu können. Uns steht jede Menge Energie zur Verfügung.

Tut Sauerstoffmangel weh? Was meinen Sie?

 Unsere Körperzellen benötigen Sauerstoff, um zu funktionieren und zu überleben, das ist jedem bewusst. Oder?  Sie wissen, dass Sauerstoffmangel nicht nur die Fische im Wasser sterben lässt, es tötet auch die menschlichen Zellen und handikapt die Zelle an der schnellen Zellerneuerung. Wenn die Organe und Zellen mit zu wenig Sauerstoff und Lebensenergie versorgt werden, können sie ihre Aufgabe nicht richtig erfüllen. Ja, Sauerstoffmangel tut in der Tat weh. Wer kennt das nicht? Der Zelluntergang in unserem Organismus ist gepflastert mit bekannten Warnzeichen wie, lokalisierte Schmerzen, leistungsmindernden Funktionsstörungen, Stauungen, Schwellungen  und Bewegungsblockaden. Weiterlesen »